Montag, 16. Oktober 2017

Frankfurter Buchmesse 2017 oder Entdeckungen im Urlaub

Die Frankfurter Buchmesse hat am Sonntag, den 15. Oktober ihre Tore für dieses Jahr geschlossen.

FBM 17

Aufregende, spannende und interessante Tage sind vorbei gegangen. Circa 280.000 Besucher haben sich dieses Jahr das breite Angebot von den Verlagen und Selfpublishern nicht entgehen lassen. Überschattet wurde die Messe unter anderem von rechten Verlagen, in Speziellem eine aus dem Ruder gelaufene Veranstaltung, und dem Familienzwist der Familie Blanco. Auch Nicholas Sparks fiel vielen Messebesuchern unangenehm auf, indem er bei seiner Signierstunde nach einer halben Stunde einfach wortlos aufstand und verschwand. Und das obwohl massenhaft Fans anstanden. Das der Frust entsprechend hoch war, kann ich verstehen. Allerdings, so denke ich, werden solche großen Autoren auf einer Buchmesse nie alle Fans glücklich machen können. Aber eine halbe Stunde ist wirklich schon arg wenig, zumal er das Wort ja noch an seine Fans hätte richten können.
Aber es gab auch viele schöne Seiten. Alte Bekanntschaften wurden gepflegt, neue Bekanntschaften getroffen und wer wollte und zeitlich konnte, der hatte die Möglichkeit mit vielen Autoren in einen Dialog zu treten. Nicht zu vergessen die neuen Bücher und diverse Verleihungen von Preisen. Mit Sicherheit waren auch die Cosplayer wieder ein richtiger Hingucker.
Da ich dieses Jahr nicht auf der Buchmesse war, ist dies lediglich die Erkenntnis, die ich aus anderen Berichten gefischt habe. Wenn ihr an echten, fundierten und sehr schönen Messeberichten interessiert seid, dann empfehle ich euch wärmstens die Blogbeiträge von:


Lesenswertes aus dem Bücherhaus

und

Lieblingsleseplatz

Beiträge zum Messebesuch:


12.10.2017:
Lieblingsleseplatz - Tag 2 auf der Frankfurter Buchmesse 2017


13.10.2017:
Das Bücherhaus auf der FBM17 Teil 1
Lieblingsleseplatz - Mein Messefreitag in Frankfurt

14.10.2017:
Lieblingsleseplatz- Tag 4 Mein Samstag auf der Frankfurter Buchmesse 2017

15.10.2017:
Das Bücherhaus auf der FBM17 Teil 2

Als besonderes Schmankerl empfehle ich euch noch den Blogbeitrag von Verena zur Pressekonferenz mit Ken Follett. Denn da wurde sie zu eingeladen. Herzlichen Glückwunsch! >>> HIER geht es zum Blogbeitrag <<<

📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖 📖

Ich selbst war zur Messezeit an der schönen See. Doch auch in Heiligenhafen kann jeder, der die Augen offen hält, durchaus etwas spannendes zum Thema Bücher finden. So entdeckte ich, auf einem unserer zahlreichen Spaziergänge, ein Schild. Auf jenem blauen Schild stand in weißen Lettern:



Dies machte mich natürlich sehr neugierig und es dauerte nicht lange und ich konnte das Geheimnis lüften. In der Fischerstraße 35 wurde ich fündig:



Beim Bücherhafen handelt es sich um einen gemütlichen Laden. Egal ob alt oder neu, hier kann ein Bücherwurm viele tolle Bücher finden. Aber nicht nur das. Es gibt dort auch Gebrauchsgegenstände aller Art, Kinderunterhaltung oder Sammlerstücke zu entdecken.



Der Laden ist sehr liebevoll eingerichtet, ein wenig vollgestopft, aber genau das macht den Charme aus. Wenn ihr also mal in Heiligenhaften seid, dann besucht doch mal den Bücherhafen.

Mir ist aber auch noch ein ganz besonderer Aushang ins Auge gefallen. Das Hafenhotel Meereszeiten bietet Krimi Autorenlesungen an. Das fand ich besonders spannend.




Leider war ich zu früh in Heiligenhafen, sodass ich leider keine Karte für 18 € kaufen konnte. Dabei hätte mich so eine Lesung sehr gereizt. Aber vielleicht habt ihr ja noch Urlaub übrig oder seid mitten in der Urlaubsplanung für das nächste Jahr und wollt bei einer Krimi Autorenlesung mit dabei sein. Dann merkt euch folgende Termine vor:

📖 17.11.2017:
liest ab 19.30 Uhr Eva Almstädt aus ihren Büchern:
Tod mit Meerblick und Ostseejagd.

📖 25.01.2018:
könnt ihr ab 19.30 Uhr dem Autor Krischan Koch zu seinem Buch Backfischalarm lauschen.

📖 27.02.2018:
wird ab 19.30 Uhr Gisa Pauly ihr Buch Vogelkoje vorstellen und daraus vorlesen.

Am 16.10.2017 stellte Eva Ehley ihr Buch Sünder büßen vor und hat mit Sicherheit auch einige Passagen daraus vor gelesen.

Ein Besuch der Frankfurter Buchmesse ist schön, aber auch im Urlaub kann jeder ganz besondere Entdeckungen Rund um das Thema Buch machen.

Liebe Grüße, eure Mo

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Nominierung - Liebster Award


Der ist dafür da, dass anderen Blogs die Möglichkeit geben wird, entdeckt zu werden. Diese Idee finde ich nett, denn der Hintergedanke ist, dass Blogs nominiert werden, die man selber noch nicht oder nur kaum kennt. Oder aber um Blogs hervorzuheben, denen ihr Selber gerne folgt. So lernen Interessierte den Menschen hinter den Blog kennen und erfahren, was ihn bewegt und antreibt. Im Grunde ist dieser Award eine Blogartikelserie, für den ein oder anderen das Prinzip eines Kettenbriefes. Doch Vorsicht! Ich persönlich denke, dass diese Aussage dem Hintergedanken zu diesem Award nicht gerecht wird. Hier geht es doch darum sich gegenseitig zu unterstützen. Ich stöbere sehr gerne durch andere Blogs und erfahre auch gern mehr über die Menschen dahinter. Andere Blogs lerne ich oft nur durch bestimmte Aktionen kennen. Daher habe ich mich sehr über die Nominierung gefreut. Wer mich nominiert hat und was für Fragen mich erwartet haben, dass erfahrt ihr bald.

Wenn euch das Thema und der Ursprung noch mehr interessiert, dann klickt einfach oben auf das Bild. Dort erfahrt ihr alles rund um diesen und weitere Awards. Jedes Jahr gibt es neue Regeln für die verschiedensten Awards.


Dies sind die Regeln für den "Liebster Award" 2017:


  1. Danke der Person, die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel
  2. Binde die Auszeichnung in deinen Blog mit ein, sodass sie jeder sehen kann
  3. Beantworte die elf Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert, gestellt hat
  4. Nominiere fünf bis elf Blogger
  5. Stelle neue elf Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
  7. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster-Award Blog Artikel.
Wurdet ihr auch schon nominiert? Und was haltet ihr davon? Berichtet mir gern.

Liebe Grüße, eure Mo.



Sonntag, 8. Oktober 2017

Frankfurter Buchmesse 2017 - Vorschau

Die Frankfurter Buchmesse 2017 steht in den Startlöchern.

FBM 17

Dieses Jahr kann ich leider, aus familiären Gründen, nicht dahin fahren. Dabei gibt es wieder unheimlich viel, was ich gerne machen würde. Um ehrlich zu sein, ich habe mich nicht sehr ausgiebig mit der Buchmesse beschäftigt. Einfach aus Selbstschutzgründen. Es ist wie bei einem Drogenabhängigen. Wenn du dein Rauschmittel siehst, dann möchtest du es haben. So geht es mir eben auch bei dem Thema Buch. Die Buchmesse in Frankfurt ist ein Erlebnis. Dazu tragen vor allem die vielen Aussteller und die Autoren mit ihren Lesungen und Signierstunden bei.
Einen ganz tollen Stand hat dort jedes Jahr der Plaisir d´amour Verlag. Sie geben sich immer ganz viel Mühe und es sind auch stets ganz viele ihrer Autorinnen vor Ort. Diese sind sehr aufgeschlossen und freundlich und es macht Spaß sich mit ihnen zu unterhalten. Letztes Jahr hatten ich und meine Freundin Rabiata einen tollen Plausch mit Jazz Winter. Und die Autorinnen, die an diesem Tag ebenfalls mit am Stand waren, wurden nicht müde uns Autogramme zu geben. Jeder noch so kleine Wunsch wurde uns erfüllt. Dieses Jahr wird es eine Besonderheit geben. Der Plaisir d´amour Verlag wird den Stand wieder gemeinsam mit dem Dryas Verlag machen. Da wäre ich furchtbar gerne dabei.
Zu finden ist der Stand in der Halle 3.0 / E2. Und was ihr dieses Jahr dort erleben könnt, das verrate ich euch jetzt:

Plaisir d´amour

Wer mag und Freitag, den 13. Oktober auf der Messe ist, der kann zwischen 11 und 12 Uhr zu einer Imbiss – Plauderstunde vorbei kommen. Dort könnt ihr bei leckeren Heißgetränken und Softdrinks, diversen süßen und herzhaften Knabbereien im Verlagssortiment stöbern und die Autoren mit Fragen löchern. Dabei sind die Autorinnen:

Ivy Paul
Emma Snow

Linda Mignani
Vivian Hall und
Carmen Liebing

Aber das war natürlich noch nicht alles. Wer am Freitag nicht zur Messe kann, der kann sich am Samstag, den 14. Oktober zu einem Meet & Greet am Stand einfinden. Stattfinden wird dies von 10 – 12 und von 14 – 15.30 Uhr. Und hier werden besonders viele Autorinnen für euch Rede und Antwort stehen:

Jacqueline Greven
Ivy Paul
Emilia Jones
Emma Snow

Alexis Kay
Linda Mignani
Sara-Maria Lukas

Vivian Hall
Mina Miller
Carmen Liebing und
Annabel Rose

Wer es auch am Samstag nicht zur Buchmesse schafft, der kann noch am Sonntag, den 15. Oktober zu einem Meet & Greet beim Stand von 14 – 15 Uhr vorbeischauen. Dann werden euch:

Linda Mignani
Vivian Hall 
Carmen Liebing 
Ivy Paul und

Cheryl King


euch begrüßen und für euch da sein.

Natürlich müsst ihr euch nicht stressen, denn
Ivy Paul, Vivian Hall und Linda Mignani werden die ganze Woche am Stand anwesend sein. Ihr trefft also in jedem Fall eine Autorin des Verlages an.


Aber auch der Dryas Verlag hält so einiges für euch bereit:

Dryas


Es wird nämlich Signierstunden mit einigen ihrer Autoren geben. Wer Lust und Zeit hat, der kann am Samstag, den 14. Oktober folgende Autoren treffen:


💥 Mara Laue von 11 bis 12 Uhr
💥 Gunda Plewe von 13 bis 14 Uhr


Auch am Sonntag, den 15. Oktober wird es Signierstunden geben. Hier werden folgende Autoren für euch da sein:

💥 Ivy Paul von 10 bis 12 Uhr

💥 Gitta Edelmann von 11 bis 12 Uhr
💥 Rebecca Michéle von 12 bis 13 Uhr
💥 James Holin von 14 bis 15 Uhr
💥 Ivy Paul von 14 bis 15.30 Uhr


Natürlich werden auch andere Verlage ein buntes Angebot für euch bereit halten. Schaut euch einfach im Vorfeld auf der Homepage der FBM 2017 um und ihr werdet sicher fündig.

Und noch ein ganz heißer Tipp:
am Samstag, den 14. Oktober könnt ihr noch am SNIPSEL-Stand, von 13.00 bis 14.00 Uhr die Autorinnen Alisha Mc Shaw und Kate Franklin treffen. Da wäre ich auch furchtbar gerne hingegangen. Aber vielleicht schafft ihr das ja :).
Generell findet ihr den SNIPSEL - Stand in der Halle 3, Stand J 30.


Wie in jedem Jahr könnt ihr auch zufällig auf Autoren und andere Bloggerkollegen treffen. Meistens geben sie die Tage, an denen sie die Buchmesse unsicher machen werden, auf ihren Social Media Kanälen bekannt.

Bitte bedenkt, dass ihr Bücher nur am Sonntag den ganzen Tag käuflich erwerben könnt. An den anderen Tagen ist dies nur zur Signierstunde des jeweiligen Autors möglich. Ansonsten gilt, lasst euch inspirieren und atmet die Luft voller Bücher und ihren wundervollen Geschichten ein.
Allen die hinfahren wünsche ich viel Freude, tolle neue und alte Kontakte, interessante Lesungen und spannende Autorentreffen.
Alle die nicht hinfahren können, seid nicht traurig. Wir werden erfahren was es Schönes zu erleben gab und beim nächsten Mal sind wir auch wieder mit dabei. Und immer gut aufpassen. Zu Messezeiten gibt es immer mal wieder tolle Aktionen. Zum Beispiel vom Plaisir d´amour Verlag:


eBook Deal Plaisir d´amour


Liebe Grüße, Mo