Freitag, 16. Juni 2017

Traumtänzerin: Sklavin für eine Nacht von Tabea S. Mainberg


 
  
  • Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Veröffentlicht im 18. September 2015
  • ca. 156 Seiten
  • erhältlich als Taschenbuch und eBook
  • Einzelband



Claire möchte sich unbedingt selber beweisen, dass sie endgültig über den Mann und Herren ihrer Träume, Mason, hinweg ist. Dafür möchte sie sich einem Mann vorbehaltlos hingeben, einen Mann den sie nicht kennt oder gar liebt. In einem Forum trifft sie auf Sir Baxter und kann seiner Einladung nicht widerstehen. Bei einem persönlichen Treffen werden die Spielregeln bestimmt. Und eines ist ganz klar. Claire wird mit dem Betreten von Sir Baxters Villa alle ihre Rechte abgeben. Dort soll sie sich komplett unterwerfen. Immer wieder hadert Claire mit sich selber, bringt allen Mut auf und stellt sich der Herausforderung. Oder?

Diese Kurzgeschichte wird in der dritten Person mit einem flüssigen und anschaulichen Schreibstil erzählt. Hauptsächlich begleitet der Leser Claire bei ihrem Abenteuer und bei dem Versuch Mason für immer aus ihrem Herzen zu verbannen. Tabea S. Mainberg hat mit Claire eine sehr sympathische Protagonistin erschaffen, die unheimlich stark und gleichzeitig auch verletzlich ist. Ihre Gefühle sind lebhaft dargestellt und ich konnte den Wunsch von Claire gut nachvollziehen. Das sie dabei immer wieder einen inneren Konflikt austrägt, macht die Geschichte äußerst glaubwürdig und realistisch.
Die erotischen Szenen sind sehr intensiv und lebhaft beschrieben, sodass eine ganze besondere Atmosphäre beim Lesen entstanden ist. Dies wird zusätzlich durch den chronologischen Handlungsaufbau unterstützt, der dafür sorgt, dass immer ein gewisses Maß an Spannung vorhanden ist.
Obwohl dies eine recht kurze Geschichte ist, hat sie mich wunderbar unterhalten.



Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 📖
Schreibstil     
Logik 💡💡💡💡💡
Spannung 💥💥💥
Gefühl / Liebe ❤ ❤ ❤ ❤

Erotik 💋 💋 💋 💋 💋 
Kaufempfehlung


Link zum Kauf des Buches

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen