Montag, 4. September 2017

Ein letzter Gruß von Mo

Ihr kennt das bestimmt auch. Es gibt jemanden in eurem Leben, den kennt ihr von Anbeginn. Und diesen Menschen liebt ihr heiß und innig. Eine besondere Verbindung ist da und egal wie schlimm es kommen mag, dieser Mensch bedeutet euch alles.

Mir geht das auch so. Und einer dieser Menschen ist mein Opa. Ich liebe ihn sehr, doch nun musste ich Abschied von ihm nehmen. Um ihn meine letzte Ehre zu erweisen, habe ich ihm eine kleine Grabrede geschrieben:


 



Eine Rede halten wollte ich,
einzig und alleine nur für Dich.
Doch meine Gedanken sind so leer,
mir fällt der Abschied furchtbar schwer.
Die Erinnerungen werden weiterleben,
Du hast uns so viele davon gegeben.
Ein besonderes Band war zwischen uns geknüpft,
es ist immer auf und ab gehüpft.
Dein Verlust schmerzt mich jeden Tag,
mehr als ich es zu fassen mag.
Zum Abschied eine Träne,
was hattest Du noch alles für Pläne.
Jetzt begleiten wir Dich leise,
ein kleines Stück auf Deiner letzten Reise.
 


In ewiger Liebe und für immer unvergessen, deine Enkeltochter

1 Kommentar: